Menu Fermer

Geschichte

Die WerkStadt Lorraine ist in einem schützenswerten Haus aus dem Jahr 1869 entstanden. Aus den ursprünglichen Plänen geht hervor, dass hier als erstes Lebensmittel gelagert wurden.

Danach werkelte in diesem Raum über Generationen eine Spenglerei, später die Sanitärfirma, welche noch heute im Haus und im Hinterhof arbeitet.

Wir durften 2019-2020 die ehemalige Werkstatt an der Lorrainestrasse 20 aufräumen und umbauen.

91 Freiwillige haben uns zwischen März und Juni 2020 beim Bauen mit insgesamt 2500 Stunden unterstützt.

Die WerkStadt Lorraine hat ihre Türen am 15. Juni 2020 geöffnet. Der grosszügige Raum mit dem alten Parkett und weiteren ursprünglichen Details erlebt seinen zweiten Frühling! Danke an allen für die Mithilfe!

Lust auf mehr Bilder? Dann folge uns auf Instagram!